Geschichten

Begegnungen und Erlebnisse in der Nachbarschaft, die Kleines und Großes bewirkt haben

Gemeinschaft

"Bereicherung meines Lebens" – Hans-Peter blickt auf zwei Jahre bei nebenan.de zurück

Seit den Anfangstagen von nebenan.de ist Hans-Peter aus München-Schwabing auf der Nachbarschaftsplattform aktiv. In den letzten zwei Jahren hat er viel mit seinen Nachbarn erlebt – online und offline. Jetzt zieht er Bilanz.

Gemeinschaft

So rührend verabschiedet eine Nachbarschaft ihren Postboten in den Ruhestand

Der Postbote Herr Neumann ist die „gute Seele“ der Nachbarschaft. An seinem letzten Arbeitstag soll er gebührend in den Ruhestand verabschiedet werden. Dafür organisiert Jutta eine Überraschungsaktion, die alle Erwartungen übertrifft.

Gesucht & gefunden

Renate wird Leihoma für drei Kinder – und findet in Berlin neuen Anschluss

Renate hat keine Enkelkinder aber viel freie Zeit. Auf der Nachbarschaftsplattform nebenan.de bietet sie sich bei ihren Nachbarn als Leihoma an. Mit Erfolg: Jetzt betreut sie in zwei Familien insgesamt drei „Enkelkinder“.

Gemeinschaft

Zeit und Erfahrungen teilen: Marits Mutter-Treff vernetzt die Mütter im Kiez

Alleine neben dem Spielplatz sitzen? Dazu hat Marit keine Lust. Die dreifache Mutter organisiert über nebenan.de einen regelmäßigen „Mutter-Treff“ mit ihren Nachbarinnen, der die Mütter im Kiez zusammenschweißt.

Nachbarschaftshilfe

Hilferuf in Hamburg: Claudias Nachbarschaft tröstet in dunklen Stunden

Hilfe – Hat mal jemand eine Umarmung übrig? Ich dreh bald durch" schreibt Claudia bei nebenan.de. Sie fasst in einem dunklen Moment all ihren Mut zusammen und sucht Trost in ihrer digitalen Nachbarschaft. Die vielen aufbauenden Worte ihrer Nachbarn rühren sie zutiefst und helfen ihr, sich weniger allein zu fühlen.