Geschichten

Begegnungen und Erlebnisse in der Nachbarschaft, die Kleines und Großes bewirkt haben

Nachbarn in Aktion

Ein Fest gegen den Verfall – Nachbarn feiern für die Ehrenfelder Bahnbögen

Die Bahnbögen in Köln-Ehrenfeld rotten seit 20 Jahren vor sich hin. Jetzt wollen Nachbarn ihnen zu neuem Glanz verhelfen: Mit ihrem großen "Bogenfest" möchten sie auf den Zustand aufmerksam machen und Eigentümer, Lokalpolitiker und Pächter an einen Tisch holen – damit endlich etwas passiert.

Nachbarn in Aktion

Weniger Lebensmittel wegschmeißen: So geht Foodsharing in der Nachbarschaft

Michaela aus Oldenburg ist Lebensmittelretterin aus Leidenschaft: Seit Dezember 2018 ist die junge Mutter bei foodsharing.de aktiv. Übers Internet wird die Verteilung der Lebensmittel zum Kinderspiel: Bei nebenan.de erfahren ihre Nachbarn, wann und wo sie die geretteten Lebensmittel abholen können.

Lokal gewinnt

Nachbarn sammeln über 1.000 € für erkrankte Blumenhändlerin

Das „Blumenparadies“ ist einer der ältesten Blumenläden in Berlin und eine Institution im Wrangelkiez. Als Inhaberin Anneliese schwer erkrankt, startet Nachbarin Alisa eine Spendenaktion, damit die Blumenhändlerin ohne Geldsorgen gesund werden kann.

Nachbarn in Aktion

Dagmar und ihre Nachbarn tauschen Worte beim literarischen Kiez-Spaziergang

Dagmar und ihre Nachbarn feiern die „Woche des Lesens und Schreibens“ vom 18.-26. Mai 2019 und haben viel vor: Lesungen und Gespräche sollen die kulturellen und ökologisch nachhaltigen Projekte in ihrer Berliner Nachbarschaft Mierendorff-Insel miteinander verbinden.

Nachbarn in Aktion

Aufräum-Aktion in Leipzig: Britta und ihre Nachbarn putzen ihr Viertel heraus

Bei ihren täglichen Radtouren durch Leipzig fallen Britta an vielen Ecken kleine und große Müllhaufen auf. Das muss nicht sein, findet sie. Gemeinsam mit ihren Nachbarn startet Britta eine Aufräum-Aktion – und macht kuriose Entdeckungen.