Alle Artikel mit dem Tag: "Digitalisierung"

So nutzt die Volkshochschule Karlsfeld nebenan.de für mehr Aufmerksamkeit

Die Volkshochschule Karlsfeld will nicht länger im Schatten ihrer großen Nachbarstädte Dachau und München stehen. Ihre engagierte Leiterin Daniela Niedermeier hat deshalb einen innovativen Kommunikationsweg für sich entdeckt: Die Nachbarschaftsplattform nebenan.de.

Mitgründerin Ina Remmers wird Geschäftsführerin bei nebenan.de

Deutschlands größte Online-Plattform für Nachbarn erweitert die Führungsriege um Mitgründerin Ina Remmers. Im Interview erzählt Ina, was sich durch ihre neue Position verändert und wie das Unternehmen in Sachen Gleichberechtigung bereits jetzt Vorreiter in der Branche ist.

Digitale Kommunikation im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Seit März 2019 nutzt das Berliner Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg die Nachbarschaftsplattform nebenan.de als innovativen Weg bei der Kommunikation mit den Bürger*innen. Jetzt ziehen Bezirksbürgermeisterin und Pressestelle ein erstes Fazit zur Kooperation.

Digitale Nachbarschaft auf dem Land – Neuerkirch nutzt nebenan.de als „Dorf-App“

Im September 2017 entdeckt die rheinland-pfälzische Gemeinde Neuerkirch die Nachbarschaftsplattform nebenan.de für sich. Mittlerweile tauscht sich ein Großteil des Dorfs über die Plattform aus. Wie der Zusammenhalt im Dorf seitdem gewachsen ist und welches Potenzial digitale Tools für den ländlichen Raum bieten, zeigt diese Erfolgsgeschichte.

Diese Städte und Gemeinden nutzen nebenan.de für ihre Bürgerkommunikation

Viele Städte in Deutschland wollen digitaler und smarter werden. Jetzt entdecken die ersten Stadt- und Gemeindeverwaltungen auch die Nachbarschaftsplattform nebenan.de für sich. Sie nutzen das digitale Tool, um mit ihren Bürger*innen in Austausch zu treten. Diese ersten Pilot-Projekte sind gestartet.

Lokale Gewerbe bei nebenan.de – Christian Vollmann zieht erste Bilanz

Seit Januar 2019 können lokale Gewerbe ihre Nachbarn über nebenan.de gezielt erreichen und über Angebote informieren. Gründer Christian Vollmann erzählt im Interview, wie die Gewerbeprofile zu einer lebendigen Nachbarschaft beitragen.

Schluss mit Ladenvielfalt? So bedroht ist der lokale Einzelhandel

Fast jedem zehnten Einzelhandelsgeschäft droht bis 2020 die Schließung. Neben der lokalen Versorgung mit Lebensmitteln und Alltagsgütern gehen damit auch Begegnungsorte in der Nachbarschaft verloren. Doch wir alle können etwas dagegen tun.

Ratschläge

Vertrauen schaffen für eine lebendige Nachbarschaft

Du hast Lust auf mehr Miteinander in deiner Nachbarschaft? In diesem Artikel verrät unser Ansprechpartner für Besonders Engagierte Nachbarn, wie du bei nebenan.de den nachbarschaftlichen Austausch ins Rollen bringst.

So können Städte und Kommunen nebenan.de für ihre Arbeit nutzen

Die Nachbarschaftsplattform nebenan.de steht nun auch Gemeinnützigen, Städten und Kommunen offen. Welcher Mehrwert entsteht dadurch? Michael Vollmann beantwortet die wichtigsten Fragen.

„Ich will mich wieder zu Hause fühlen“ – Christian Vollmanns Vision für eine Nachbarschaft mit Zukunft

Nach seinem Umzug kannte Christian Vollmann niemanden in seiner neuen Nachbarschaft. Wie ihm geht es vielen: Die Anonymität nimmt zu und Anschluss in der Fremde zu finden, fällt nicht immer leicht. Christian Vollmann will das mit nebenan.de ändern. Im Video erzählt er, warum er an die Kraft der digitalen Nachbarschaft glaubt.

Das digitale Dorf: Bürgermeister Dominik vernetzt Nachbarn in Meyenburg

Das Klischee vom Dorfleben: Jeder kennt jeden – und Nachbarn tauschen sich über den Zaun hinweg aus. Stimmt nicht, sagt Dominik Schmengler. Der 49-Jährige ist seit 2016 Bürgermeister des kleinen Ortes Meyenburg in Niedersachsen und erzählt, wie digitale Vernetzung das Dorfleben beflügeln kann.

Die digitale Stadt: im Bündnis Städte nachhaltiger gestalten

2012 stellte Günther Oettinger als EU-Kommissar das Programm „Smart Cities and Communities“ vor. Es soll in ganz Europa Städte, Industrie und Bürger zusammenbringen, um nachhaltig integrierte Lösungen für das urbane Leben zu entwickeln. Viele deutsche Städte arbeiten bereits seit Jahren an der „Strategie Digitale Stadt“.