Trends & Visionen

Wie wollen wir leben? Spannende Einblicke in die Nachbarschaft von heute und morgen

So nutzt die Volkshochschule Karlsfeld nebenan.de für mehr Aufmerksamkeit

Die Volkshochschule Karlsfeld will nicht länger im Schatten ihrer großen Nachbarstädte Dachau und München stehen. Ihre engagierte Leiterin Daniela Niedermeier hat deshalb einen innovativen Kommunikationsweg für sich entdeckt: Die Nachbarschaftsplattform nebenan.de.

Mitgründerin Ina Remmers wird Geschäftsführerin bei nebenan.de

Deutschlands größte Online-Plattform für Nachbarn erweitert die Führungsriege um Mitgründerin Ina Remmers. Im Interview erzählt Ina, was sich durch ihre neue Position verändert und wie das Unternehmen in Sachen Gleichberechtigung bereits jetzt Vorreiter in der Branche ist.

Digitale Kommunikation im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Seit März 2019 nutzt das Berliner Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg die Nachbarschaftsplattform nebenan.de als innovativen Weg bei der Kommunikation mit den Bürger*innen. Jetzt ziehen Bezirksbürgermeisterin und Pressestelle ein erstes Fazit zur Kooperation.

Digitale Nachbarschaft auf dem Land – Neuerkirch nutzt nebenan.de als „Dorf-App“

Im September 2017 entdeckt die rheinland-pfälzische Gemeinde Neuerkirch die Nachbarschaftsplattform nebenan.de für sich. Mittlerweile tauscht sich ein Großteil des Dorfs über die Plattform aus. Wie der Zusammenhalt im Dorf seitdem gewachsen ist und welches Potenzial digitale Tools für den ländlichen Raum bieten, zeigt diese Erfolgsgeschichte.

Darum sind offene Räume wichtig für die Nachbarschaft

Im “digitalen Raum” bei nebenan.de kommen Nachbarn täglich zusammen. Doch wie steht es um die analogen Räume in unseren Nachbarschaften? Zwei Landessieger des Deutschen Nachbarschaftspreises erzählen, worauf es bei Begegnungsräumen für Nachbarn ankommt und wie sie Nachbarn zum Mitmachen motivieren.