Bild: Sarah Meyer

Nachbarn in Schwarzenberg begeben sich am Tag der Nachbarn auf Zeitreise durch die Nachbarschaft


Wie sah es früher in der Nachbarschaft aus, wer hat hier gewohnt und welche Geschäfte gab es? Viel hat sich in Schwarzenberg im Erzgebirge verändert. Am Tag der Nachbarn lädt der Verein zu einem geselligen Rückblick mit Erinnerungen und Geschichten ein und ist das ganze Jahr im Viertel aktiv.

Im 17.000-Einwohner-Ort Schwarzenberg im Erzgebirge findet jeden Dienstag und Mittwoch ein Frühstück statt, veranstaltet vom Verein „Volkssolidarität Westerzgebirge“, genauer dem Bürgerbüro im Ortsteil Hofgarten. Hier treffen sich hauptsächlich Mütter in Elternzeit mit ihren Kindern.

Doreen Lange, eine junge Mutter aus Schwarzenberg, schätzt besonders den Austausch mit anderen Müttern in dem Verein. Das zweimal wöchentlich stattfindende Elternfrühstück in der Volkssolidarität hat aber noch mehr zu bieten: Während die Kleinen von den älteren Frauen des Vereins umsorgt werden, findet Doreen Zeit, kreativ zu werden. Gemeinsam mit den anderen Müttern wird gebastelt, getöpfert und genäht – die Kreativstunde ist immer ein voller Erfolg! Viele Nachbarn finden hier ein Gemeinschaftsgefühl wieder, dass sie lange Zeit für verloren hielten.

Vor allem die älteren Nachbarn hätten Sorgen, die sie im Verein loswerden könnten, so die Quartiersmanagerin des Vereins, Sarah Meyer. In der Kreativstunde, der Gymnastikgruppe oder an Spielenachmittagen soll wieder ein Heimatgefühl entstehen und das Vertrauen unter den Nachbarn wachsen.

Quartiersmanagerin Sarah Meyer gießt den Teilnehmern beim Frühstück in Schwarzenberg Kaffee ein
Quartiersmanagerin Sarah Meyer versorgt die Gäste beim Frühstück in Schwarzenberg (Bild: Deutsche Fernsehlotterie / Jan Ehlers)

Den Ort mit neuem Leben füllen

Viele junge Leute sind in größere Städte wie Chemnitz abgewandert. In Hofgarten leben fast nur noch Rentner. Sarah wollte trotzdem nie fort: „Ich kenne die Umgebung hier seit ich klein bin. Was soll ich in Chemnitz, wenn ich hier helfen kann?“ Die Rentner teilen ihre Sorgen mit Sarah: Viele sind einsam, pflegebedürftig oder kämpfen gegen Altersarmut. Die Quartiersmanagerin erzählt ihnen dann von den vielen Angeboten der Volkssolidarität und versucht sie so wieder unter Leute zu bringen.

Am 25. Mai, dem Tag der Nachbarn, hat sich der Verein etwas Besonderes ausgedacht. Klein und Groß begeben sich auf eine Zeitreise durch die eigene Nachbarschaft. Es wird gegrillt, die älteren Nachbarn sind dazu eingeladen, Geschichten und Bilder der früheren Nachbarschaft mitzubringen. Die Kinder können bei dem Fest Spiele von Früher ausprobieren. Mehr dazu auf der Fest-Seite: https://www.tagdernachbarn.de/fest/#24725

Einsamkeit und Langeweile? Nicht in Schwarzenberg! Der Verein Volkssolidarität Westerzgebierge macht vor, wie aus anonymen Nachbarschaften wieder Orte des Zusammenlebens werden können. Hier unterstützen sich Nachbarn gegenseitig, lernen voneinander und werden gemeinsam aktiv. Es ist wirklich für jeden das passende Angebot dabei: Nachbarn von jung bis alt werden mit den verschiedenen Aktivitäten des Vereins näher zusammengebracht.

Unterstützung durch die Deutsche Fernsehlotterie

Die Volkssolidarität Westerzgebirge e.V. ist ein Projekt, das von der Deutschen Fernsehlotterie unterstützt wird. Zum Tag der Nachbarn stellt die Fernsehlotterie eine Woche lang verschiedene geförderte Projekte aus der Nachbarschaft vor und belohnt engagierte Nachbarn: ab dem 21. Mai bis zum 25. Mai werden täglich 10 x 2 Einzellose vergeben. Einfach Lieblingsnachbarn vorschlagen und gemeinsam gewinnen! http://nachbarschaft-erleben.de/


Willst du deine Nachbarn auch besser kennenlernen?
Dann mach mit beim großen Tag der Nachbarn!

Jetzt Fest anmelden
Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.