Freundesgruppe sitzt lachend um Café; ein junger Mann hält sein Smartphone über das Zahlungsgerät.
Bild: iStock

Deine Kreditkarte für mehr finanzielle Flexibilität im Alltag


Bargeld- und kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone – das ist für viele Menschen schon längst Realität. Erfahre in diesem Artikel, ob eine Kreditkarte auch für dich Sinn ergibt und sichere dir 25€ Startguthaben*.

Bargeldloses Bezahlen liegt im Trend

Die deutschen Nachbar:innen bezahlen am liebsten bargeldlos (Bild: Blake Wisz).

Bargeldloses Bezahlen ist nicht erst seit der Corona-Pandemie zur bevorzugten Bezahlmethode geworden. Bereits seit 2019 übertrifft das Volumen der Zahlungen mit Giro- oder Kreditkarte das der Bargeldumsätze im deutschen Handel. Zwei von drei Zahlungen erfolgten sogar kontaktlos.

Statt an der Supermarktkasse Kleingeld zu zählen oder nach der Plastikkarte zu suchen, reicht es, das Smartphone oder die Smartwatch an das entsprechende Gerät zu halten und den Einkauf im Handumdrehen zu bezahlen. Gerade wenn man mit ungeduldigen Kindern oder übervollen Einkaufstüten für das nächste Nachbarschaftsfest alle Hände voll zu tun hat, ist das eine echte Erleichterung!

Wann ist eine Kreditkarte sinnvoll?

Manchmal ist das Monatsende und die nächste Gehaltsüberweisung weiter weg als gedacht. Oder unerwartete Ausgaben, wie aktuell die Nachzahlungen für Gas und Strom, strapazieren das eigene Konto. Dann kann eine Kreditkarte finanzielle Flexibilität bringen.

Im Gegensatz zu einer normalen Bankkarte werden Kreditkartenzahlungen nicht sofort fällig, sondern dann, wenn es dir passt. Barclays bietet dir verschiedene Rückzahlungsoptionen, die auf dich und deine Bedürfnisse zugeschnitten sind. Diese können bei Bedarf kostenfrei aufgelöst werden.

Unser Tipp: Kontrolliere regelmäßig deinen monatlichen Kontoauszug und stelle sicher, dass dein Konto ausreichend gedeckt ist. Sowohl den Betrag als auch das Fälligkeitsdatum kannst du deinem monatlichen Kontoauszug entnehmen.

Das sind deine Möglichkeiten, dein Kartenkonto auszugleichen: 

  • Bezahle in flexiblen Teilbeträgen: Egal, wie viel du in diesem Monat ausgegeben hast, du kannst deinen monatlichen Rückzahlungsbetrag selbst festlegen – ab 3,5 Prozent Rückzahlung oder mindestens 50 Euro. Es fallen Zinsen an, bis du die offene Rechnung vollständig zurückgezahlt hast.

  • In festen Raten zahlen: Im Gegensatz zur flexiblen Teilzahlung zahlst du beim Ratenkauf über eine feste Laufzeit in monatlichen Raten zurück. So weißt du genau, was auf dich zukommt und wann dein Ratenkauf bezahlt ist. Je nach Umsatz kannst du beim Ratenkauf eine Laufzeit zwischen 3 und 24 Monaten wählen. Bei Ausgaben unter 500 Euro, die du in Raten über drei Monate bezahlst, fallen keine Zinsen an. Es können Umsätze ab 95 Euro oder der komplette Monatssaldo in einen Ratenkauf umgewandelt werden.

  • Alles auf einmal bezahlen: Diese Rückzahlungsoption ist ideal, wenn du deine Kreditkartenabrechnung jeden Monat vollständig begleichen möchtest. Dafür hast du bis zu acht Wochen Zeit und es fallen keine zusätzlichen Kosten an!

Flexibel reisen und leben

Auch auf Reisen solltest du immer eine Kreditkarte dabei haben (Bild: Christiann Koepke).

Wer viel unterwegs ist, kommt um eine Kreditkarte nicht herum. Denn Debitkarten werden nicht überall akzeptiert. Mit einer Kreditkarte hast du fast immer die Sicherheit, nicht plötzlich ohne Geld dazustehen. Doch viele Verbraucher:innen zahlen für ihre Kreditkarte viel zu viel. Dabei gibt es gebührenfreie Karten, die den Teuren in den wichtigsten Leistungen in nichts nachstehen. 

Mit der Barclays Visa kannst du in über 200 Ländern und mehr als 46 Millionen Geschäften und Online-Shops bargeldlos bezahlen und Geld abheben. Dabei sparst du dir die oft anfallenden Fremdwährungsgebühren sowie die Bargeldbezugsgebühren**. Der Mindestbetrag für eine Abhebung beträgt dabei 50 Euro. Übrigens: Die Barclays Visa bekommst du, ohne ein Girokonto bei Barclays zu eröffnen.

Gemeinsam ein Konto nutzen

Mit den Partnerkarten, die du auf Wunsch erhältst, können auch dein:e Partner:in, deine Familie oder deine Freund:innen die Funktionen deiner Barclays-Kreditkarte nutzen. Einzige Voraussetzung: Der:die Partnerkarteninhaber:in muss mindestens 18 Jahre alt sein. Damit ihr den Überblick behaltet, werden die Umsätze der Partnerkarten auf deinem Kontoauszug separat ausgewiesen. 

Die App von Barclays ist die perfekte Ergänzung zu deiner Karte. Mit ihr hast du deine Umsätze und Monatsabrechnungen immer und überall im Blick. Um das Online-Banking per App und im Web nutzen zu können, musst du dich einmalig registrieren: Das geht entweder mit deiner Kontonummer per Post oder noch einfacher per E-Mail. Der Kontoinformationsdienst informiert dich auf Wunsch in Echtzeit per Push-Nachricht oder E-Mail über alle Kontobewegungen. Setze dazu einfach das entsprechende Häkchen in den „Kontoeinstellungen“. Alle Partnerkarteninhaber:innen erhalten einen eigenen Zugang zur Barclays Privatkunden App und zum Online-Banking.

Drei junge Frauen und ein Mann stehen um einen Tisch, trinken Tee und Kaffe und schauen auf Laptop und Tablet.
Gemeinsam den Überblick behalten – mit den Partnerkarten von Barclays (Bild: Brooke Cagle)

Für mehr Freiheit in deinem Alltag

Die Barclays-Kreditkarte sorgt für finanzielle Flexibilität (Bild: Barclays).

Das bequeme Bezahlen per Smartwatch oder Smartphone hält dir nicht nur in stressigen Situationen die Hände frei: Die Barclays Kreditkarte kann dir auch bei unerwarteten Ausgaben oder der gemeinsamen Nutzung eines Kontos den Rücken freihalten.

Trotzdem ist es wichtig, dass du und alle Partnerkarteninhaber:innen verantwortungsvoll und sorgsam mit euren Finanzen umgehen, um unnötig hohe Gebühren zu vermeiden. 

Die Vorteile der Barclays-Kreditkarte haben wir hier noch einmal für dich zusammengefasst: 

  • 25€ Startguthaben* exklusiv für die nebenan.de-Gemeinschaft
  • 0 € Jahresgebühr
  • Weltweit gebührenfrei bezahlen und Geld abheben*
  • Kontaktlos und mobil bezahlen – mit Apple Pay oder Google Pay
  • Rückzahlung frei wählbar: komplett, in festen Raten oder in flexiblen Teilbeträgen
  • Optional bis zu drei Partnerkarten gebührenfrei

*Das Startguthaben erhältst du als Gutschrift auf dein Kreditkarten-Konto. Voraussetzung hierfür ist, dass du deine Karte innerhalb von 4 Wochen nach Kartenerhalt eingesetzt hast. Innerhalb dieses Zeitraums muss ein Kartenumsatz von insgesamt 100 Euro erzielt werden. Weitere Voraussetzung ist, dass du dich erfolgreich im Barclays Online-Banking oder in der App registriert und angemeldet hast. Deine persönlichen Zugangsdaten erhältst du direkt nach Kontoeröffnung per Post. Die Gutschrift erfolgt spätestens 8 Wochen nachdem du mit deiner Karte die Umsatzhöhe von 100 Euro erreicht hast. Dieses Angebot gilt ausschließlich für Neukunden. Barclays behält sich vor, das Angebot jederzeit zu ändern oder zu beenden

**Bezahlen: Beim Karteneinsatz in Casinobetrieben, Lotteriegesellschaften, Wettbüros und Wertpapierhandelsplattformen fallen gemäß Preisverzeichnis 4 Prozent Gebühren an. Geld abheben: Vereinzelt können Geldautomatenbetreiber unabhängig von Barclays Gebühren erheben, die Barclays nicht erstattet.


Genieße die Vorteile einer Kreditkarte und sichere dir 25€ Startguthaben exklusiv für nebenan.de-Nutzer:innen.

Jetzt Barclays-Kreditkarte beantragen!
Lena M. Kaufmann | nebenan.de

Lena unterstützt das Content Marketing Team von nebenan.de als freie Texterin. Sie studiert nachhaltige Wirtschaft im Master und war zuvor als Strategie- und PR-Beraterin tätig.