Bild: kaputt.de

Kaputtes Smartphone? Ran ans Werkzeug – und damit Geldbeutel und Umwelt schonen!


Elektroschrott adé: Mit kaputt.de ist es ganz einfach, Ressourcen zu retten. Ob zerkratztes Smartphone, defekte Spielekonsole oder kaputte Kaffeemaschine – mit detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen kannst du dein Lieblingsgerät ganz einfach selbst zu Hause reparieren.
Also, worauf wartest du noch?

„Welches Gerät möchtest du reparieren?“ steht groß auf der Website von kaputt.de. Die Mission des Jungunternehmens mit Sitz im Herzen Berlins ist klar: Menschen einfachen Zugang zum nachhaltigen Umgang mit ihren defekten Geräten ermöglichen und ihnen helfen, eine umweltverträgliche Entscheidung zu treffen.

Schon gewusst?
Pro Einwohner:in entstehen in Deutschland pro Jahr circa 21,6 Kilogramm Elektroschrott.


Seit der Gründung 2014 konnte kaputt.de schon über 400.000 Reparaturen in die Wege leiten und so eine Menge wertvoller Ressourcen einsparen.

Schrott ist nicht gleich Schrott

Kontakt halten, Termine checken, lustige Katzenvideos schauen: Smartphones sind kaum mehr aus unserem Alltag wegzudenken.

89 Prozent der Bundesbürger:innen besitzen eins; weltweit sind rund 4,29 Milliarden mobile Alleskönner in Benutzung. Aber hat nicht jede:r von uns auch eine Elektro-Leiche im Keller liegen?

In deinem Smartphone stecken wertvolle Ressourcen (Bild: kaputt.de)
In deinem Smartphone stecken wertvolle Ressourcen (Bild: kaputt.de)

Zersplitterter Bildschirm, schwacher Akku, rauschendes Mikro – es gibt viele Gründe, warum der geliebte Alltagshelfer aussortiert wird.

Doch statt sofort aufzugeben und ein neues Modell zu bestellen, solltest du dir bewusst machen, was für eine Schatzkiste dein Smartphone ist.
Silber, Gold und seltenes Palladium stecken unter anderem in deinem vermeintlichen Elektroschrott.

Das bedeutet auch:
Wenn alle vier Milliarden Handybesitzer je ein Gerät recyceln würden, könnte man 320.000 Tonnen Rohstoffe einsparen und Treibhausgase entsprechend 5 Millionen Autos reduzieren.

Schritt für Schritt zum Handyglück: Selber reparieren ist die Devise

Die erste Möglichkeit dein defektes Handy wieder in Gang zu bringen, ist ganz klar:
Selber machen! Der Bastelspaß ist garantiert und der Geldbeutel wird auch geschont.

Auf kaputt.de findest du Bedienungsanleitungen, Reparaturvideos und andere hilfreiche Tipps passend zu deinem Modell und Problem. 

Bei einigen Smartphones lässt zum Beispiel die Leistung des Akkus nach einer gewissen Zeit nach.
Doch mit dem passenden Reparaturset und ein paar Handgriffen kannst du das ganz einfach selber beheben.

Wir haben es hier einmal mit einem Iphone 7 versucht. Wetten, dass auch du es in unter einer Stunde schaffst?

War doch gar nicht so schwierig wie gedacht, oder?
Wenn du dir noch einmal die Schritt-für-Schritt-Anleitung durchlesen willst, findest du sie hier.

Manchmal geht es aber nicht anders und die Profis müssen ran.
Auch hier hilft dir kaputt.de schnell, einfach und kostengünstig.

Wie läuft das Ganze ab?
Zuerst gibst du die Art deines Geräte-Defektes an.
Anschließend suchst du über die Website nach einer Handy-Werkstatt in deiner Stadt und vergleichst alle Reparaturdienste nach Preis, Entfernung zu dir und Bewertungen.
Dann kannst du direkt Kontakt mit dem Handy-Reparaturdienst aufnehmen und schon bald läuft alles wieder wie geschmiert. 

Gemeinsam etwas Gutes tun

Schon eine tolle Erfahrung, einem defekten Gerät wieder neues Leben zu schenken.

Unter Freund:innen oder Nachbar:innen finden sich sicher Reparatur-Verbündete (Bild: kaputt.de)
Unter Freund:innen oder Nachbar:innen finden sich sicher Reparatur-Verbündete (Bild: kaputt.de)

Ob Konsole, Smartwatch, Tablet, Notebook oder Kaffeemaschine – auch bei anderen Schätzen kann dir kaputt.de helfen, wenn es einmal hakt.

Zu der Freude über dein funktionierendes Produkt kommt dann auch noch das Wissen, dass du gerade etwas Wunderbares für die Umwelt getan hast.

Mit der Reparatur deines Smartphones hilfst du beispielsweise 90 Prozent Elektroschrott zu vermeiden und sparst im Durchschnitt über 6.000 Liter Wasser, ein Gigajoule Energie und 70 Kilogramm CO2 ein.

Wow! Wenn wir alle zusammen handeln und reparieren statt wegzuwerfen, kommt da eine ganze Menge zusammen.

Wieviel genau siehst du im Umwelt-Live-Ticker auf kaputt.de:

Lena M. Kaufmann | nebenan.de

Lena unterstützt das Content Marketing Team von nebenan.de als freie Texterin. Sie studiert nachhaltige Wirtschaft im Master und war zuvor als Strategie- und PR-Beraterin tätig.

Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.