Bild: VHS Karlsfeld

So nutzt die Volkshochschule Karlsfeld nebenan.de für mehr Aufmerksamkeit


Die Volkshochschule Karlsfeld will nicht länger im Schatten ihrer großen Nachbarstädte Dachau und München stehen. Ihre engagierte Leiterin Daniela Niedermeier hat deshalb einen innovativen Kommunikationsweg für sich entdeckt: Die Nachbarschaftsplattform nebenan.de.

Spätsommer 2018, Daniela Niedermeier, Leiterin der Volkshochschule Karlsfeld sitzt in ihrem Büro in der Krenmoosstraße und blättert durch den Programmkatalog des Dachauer Landkreises. Wieder einmal stellt sie fest, dass ihr Kursangebot weit hinten im Heft abgedruckt ist. Und denkt sich: So kann das nicht weitergehen, so findet uns doch niemand! 

Seit einiger Zeit hat sie damit zu kämpfen, genügend Teilnehmer*innen für neue Kursangebote zu finden. Eine Ursache dafür ist die geographisch ungünstige Lage ihrer VHS. Denn die Gemeinde Karlsfeld liegt genau zwischen der Stadt Dachau und der Millionenmetropole München. Als kleine Einrichtung fällt es der VHS schwer, sich neben den zahlreichen Angeboten in der Umgebung zu behaupten. 

Karlsfeld kann sich sehen lassen und muss sich nicht hinter den großen Städten Dachau und München verstecken.

— Daniela Niedermeier, Leiterin der VHS Karlsfeld   

Im September 2018 macht Daniela dann eine Entdeckung: Das Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de. Dort tauschen sich bereits rund 700 Karlsfelder Nachbarn aktiv über Neuigkeiten aus der Umgebung aus und helfen sich im Alltag (Stand August 2019). Könnte sie die Plattform nicht auch für die VHS nutzen, um ihrer Geschäftsstelle einen digitalen Anstrich zu verpassen?

Die VHS Karlsfeld – ein Standort, der Kreativität erfordert

Die Gemeinde Karlsfeld, eingerahmt von den Städten Dachau und München, beheimatet auf einer Fläche von 16 Quadratkilometern 22.000 Einwohner.

Daniela Niedermeier, Leiterin der VHS Karlsfeld
Daniela Niedermeier, Leiterin der VHS Karlsfeld

Seit vielen Jahren leitet Daniela leidenschaftlich die VHS und ist dabei sehr experimentierfreudig. Stets ist sie auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, die VHS bekannter und in der öffentlichen Wahrnehmung präsenter zu machen. So hat Daniela neben der offiziellen Webseite der VHS den Blog Mein Karlsfeld ins Leben gerufen. „Ich war schon immer sehr internetaffin und neugierig, was neue Entwicklungen betrifft“, erzählt die 52-Jährige.

Bereits seit 1998 arbeitet Daniela bei der VHS Karlsfeld. Ende der 90er Jahre wird sie Englischdozentin bei der VHS und übernimmt kurz darauf die Leitung der Geschäftsstelle, die seit 2002 im Gebäude der Mittelschule Karlsfeld zu finden ist.

​In ihrem vierköpfigen Team hält Daniela die Fäden in der Hand. Neben der Öffentlichkeitsarbeit und Programmplanung bearbeitet sie eintreffende Kursanmeldungen und steht dabei stets in engem Kontakt mit der Gemeinde.​  

Bild: VHS Karlsfeld
Das Team der VHS Karlsfeld
Ganze 250 bis 300 Kurse bieten wir pro Halbjahr an. Jeder kann sich bei uns anmelden und sich in den Bereichen Gesellschaft und Leben, Berufliche Bildung und EDV, Sprachen, Gesundheit sowie Kultur und Gestalten weiterbilden.

Ein Zufall bringt die VHS zu nebenan.de

nebenan.de nutzte die Leiterin der VHS ebenso wie einige ihrer Kolleg*innen anfangs nur privat. Als eine Nachbarin sie zufällig darauf aufmerksam macht, dass es auf nebenan.de auch das Organisationsprofil speziell für gemeinnützige und institutionelle Akteure gibt, ergreift sie kurzerhand die Initiative und meldet die VHS Karlsfeld auf der Nachbarschaftsplattform an.

Schnell stellt sich heraus: Um das vielfältige Angebot bekannt zu machen und auf Veranstaltungen der VHS hinzuweisen, ist das Organisationsprofil für Daniela ein sehr hilfreicher Kommunikationskanal. Mit dem Profil ist sie in ihrer direkten Nachbarschaft und Umgebung aktiv und erreicht damit genau die Personen, für die ihr Angebot interessant ist: Bestandskunden sowie neue Teilnehmer*innen aus der unmittelbaren Gegend.

Dank dem Auftritt bei nebenan.de erhält ihre VHS mehr Aufmerksamkeit. Auch Neuzugezogene, bei denen das Nachbarschaftsnetzwerk beliebt ist, erfahren dort vom Angebot der VHS. Denn nebenan.de bietet den kürzlich zugezogenen Familien die Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen und somit schnell Anschluss in ihrem neuen Zuhause zu finden.

Nach und nach entdecken auch viele junge Familien, die in die Gemeinde ziehen, unsere bunte Vielfalt an Kursen. Es ist schön mit anzusehen, wie mehr Schwung und Leben in die Kurse kommt.

 — Daniela Niedermeier, Leiterin der VHS Karlsfeld

So präsentiert sich die VHS auf nebenan.de

Regelmäßig stellt Daniela sämtliche Angebote und Veranstaltungen der VHS online und lässt dabei ihrer Kreativität freien Lauf.

Wöchentliche Kurse, Lesungen, Infoabende oder Workshops – bei der VHS findet jeder etwas, das sich zu lernen lohnt. Bei den Karlsfeldern sind die Reiseangebote und Kochveranstaltungen sehr beliebt. Ob Amerika, Albanien oder Südafrika, ob gemeinsames Grillen oder Sushi rollen – alle Reisen und Kochabende sind sehr schnell ausgebucht.

Das Organisationsprofil bietet viele Möglichkeiten

Im digitalen Bereich sieht Daniela viele Vorteile und großes Entwicklungspotential.

Besonders praktisch findet sie bei nebenan.de die Möglichkeit, online kurzfristig Termine einstellen oder ändern zu können. Auch die Teilnehmer*innen profitieren von dieser Spontanität und erfahren beispielsweise am Morgen, bei welchem Kurs abends noch Plätze frei sind. 

Letztens schrieb mir eine Nachbarin auf nebenan.de, ob sie bei einem Kurs, der in ein paar Stunden später stattfinden sollte, noch teilnehmen könne. Durch die Mitteilungsfunktion habe ich direkt von dem Kommentar erfahren und konnte ihr sofort zusagen.

— Daniela Niedermeier, Leiterin der VHS Karlsfeld

Ein weiterer Vorteil: Teilnehmer*innen und Lehrer*innen, die in derselben Nachbarschaft wohnen und sich auf der Nachbarschaftsplattform angemeldet haben, können auch nach den Kursen in Kontakt bleiben.

Auch die Gemeinde gewinnt an Bekanntheit dazu

Durch das unermüdliche Engagement von Daniela ist Karlsfeld digital vorne mit dabei. Mit ihrer wirksamen Öffentlichkeitsarbeit verhilft sie der Gemeinde zu mehr Sichtbarkeit und gestaltet aktiv die Nachbarschaft von Neu- und Alt-Karlsfeldern.


Du suchst auch nach neuen Teilnehmer*innen für deine Veranstaltungen?
Dann registriere deine Organisation auf nebenan.de.

Jetzt Organisationsprofil anlegen
Laura Weyel | nebenan.de

Laura Weyel unterstützt seit Juli 2019 das Städte- & Organisationen-Team von nebenan.de. Die Masterstudentin hat zuvor ihren Bachelor in Kulturwissenschaften abgeschlossen.

Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.