Bild: nebenan.de Stiftung

Deutscher Nachbarschaftspreis 2019: Jetzt abstimmen für den Publikumspreis!


Die Nominierten für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2019 stehen fest. 106 Projekte aus 16 Bundesländern gehen ab sofort ins Rennen um den Publikumspreis. Jetzt abstimmen und ein Zeichen für mehr Engagement von Nachbarn für Nachbarn setzen!

Aus über 800 Bewerbungen hat die nebenan.de Stiftung 106 herausragende lokale Projekte für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert. Die Projekte finden lokale Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Zeit: Sie entwickeln innovative Konzepte für bessere Integration und Inklusion, für nachhaltiges Zusammenleben und smarte, lokale Mobilität, zur Bewältigung des demografischen Wandels und gegen die Abwanderung aus dem ländlichen Raum. Sie gestalten das WIR und stärken den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.  

Die Landesjurys wählen aus den 106 Nominierten nun 16 Landessieger aus, die am 1. Oktober bekannt gegeben werden; aus diesen kürt die Bundesjury drei Bundessieger. Die Preisverleihung findet am 24. Oktober in Berlin statt.

Startschuss für den Publikumspreis 

Alle Nominierten gehen ab heute zudem ins Rennen um den mit 5.000 Euro dotierten Publikumspreis. Unter nachbarschaftspreis.de/publikumspreis kannst du bis zum 24. September 2019 für dein Lieblingsprojekt abstimmen. 

Der Deutsche Nachbarschaftspreis

Häufig erhält lokales Engagement nicht die Anerkennung, die es verdient. Deshalb hat die nebenan.de Stiftung 2017 den Deutschen Nachbarschaftspreis ins Leben gerufen. Der Preis zeichnet Projekte und Initiativen aus, die sich in ihrer Nachbarschaft für ein offenes, solidarisches, nachhaltiges und demokratisches Miteinander engagieren und ist mit insgesamt über 50.000 Euro dotiert.

Die Nominierungen für den Deutschen Nachbarschaftspreis zeigen die hellste Seite unserer Gesellschaft: An vielen Orten in ganz Deutschland engagieren sich Menschen jeden Tag für ein nachbarschaftlicheres Miteinander. Diesem Engagement wollen wir die Wertschätzung und Aufmerksamkeit geben, die es verdient.

- sagt Sebastian Gallander, Geschäftsführer der nebenan.de Stiftung.


Wer wird Publikumssieger? Wähle aus 106 Nominierten deinen Favoriten!

Jetzt Abstimmen
Sophie Golub-Abarbanell | nebenan.de Stiftung

Sophie Golub-Abarbanell ist seit Juni 2018 Projektleiterin bei der nebenan.de Stiftung und verantwortlich für den Deutschen Nachbarschaftspreis.

Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.