Bild: nebenan.de Stiftung

Mitmach-Set: So organisierst du ein rauschendes Nachbarschaftsfest


Gute Nachbarschaft macht glücklich! Zusammen ein Fest zu feiern, kann der Startpunkt für viele tolle neue Bekanntschaften im Viertel sein. In diesem Mitmach-Set findest du alles, was du für dein erstes Nachbarschaftsfest brauchst.

Im Mitmach-Set der nebenan.de Stiftung findest du für dein Nachbarschaftsfest eine Anleitung, Checkliste, Einladungszettel für die Nachbarn und eine Vorlage für das Nachbarschaftsfest-Spiel. 

2018 wurden am Tag der Nachbarn tausende kleine und große Feste in Nachbarschaften in ganz Deutschland gefeiert.

Lass dich inspirieren:

Schritt für Schritt Anleitung

  • Deine Idee

    Überlege dir, wie dein Fest aussehen soll. Möchtest du einen Grillabend, ein Nachbarschaftsfrühstück oder ein Fest im Hinterhof organisieren?

  • Finde Mitstreiter

    Erstelle einen Beitrag oder eine Veranstaltung auf nebenan.de, um deine Nachbarn einzuladen.

    Gestalte einen Flyer oder einen Aushang, den du bei den Nachbarn in den Briefkasten werfen, im Hausflur oder beim Bäcker um die Ecke aufhängen kannst.

    Gibt es in deinem Viertel Nachbarschaftshäuser, soziale Einrichtungen oder Vereine, die mitmachen würden? Frage bei Schulen, Kindergärten, kirchlichen Einrichtungen und lokalen Betrieben an, ob sie die Aktion mit Material oder Helfern unterstützen können.

  • Geht in die Grobplanung

    Du hast ein paar Mitstreiter zusammen? Dann einigt euch auf einen passenden Termin. An Wochenenden oder Abenden haben die meisten Leute Zeit, ein Nachbarschaftsfest zu besuchen.

    Macht euch einen groben Zeitplan für die Organisation. Danach besprecht ihr die Zuständigkeiten, wie zum Beispiel:

    Wer kümmert sich um die Kommunikation der Veranstaltung?

    Wer koordiniert das Unterhaltungsprogramm?

    Wer kümmert sich um die Verpflegung?

    Wer informiert sich über rechtliche Vorgaben?

  • Findet einen passenden Ort

    Bei der Suche des Ortes sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt: Ob im Garten, Innenhof oder Park - überlegt euch im Team, wo ihr euer Fest am besten umsetzen könnt.

    Achtung: Bei Veranstaltungen im öffentlichen Raum sind rechtliche Grundsätze zu beachten, die bei der Gemeinde, beim Bezirk und beim Ordnungsamt erfragt werden können. Bei Festen in eurem Haus muss die Hausverwaltung informiert werden!

  • Gute Planung ist das A und O

Budget und Finanzplanung

Welche Ideen habt ihr, um eventuelle Kosten zu decken? Ihr könntet zum Beispiel nach Sponsoren suchen (z.B. Getränkehersteller) oder einen Kuchenbasar vor Ort organisieren?

Essen & Trinken

Besonders gut kommt ihr mit euren Nachbarn beim Essen ins Gespräch. Frag doch deine Nachbarn, ob sie etwas mitbringen.

Sitzgelegenheiten, Tische und Stände

Diese könnt ihr euch zum Beispiel bei Nachbarn, Nachbarschaftshäusern, Stadtteilzentren oder Kirchengemeinden ausleihen.

Dekoration

Luftballons und Wimpelketten sorgen für Feierlaune und machen auch Passanten auf das Nachbarschaftsfest aufmerksam. Mit Straßenmalkreide können sich Kinder und Erwachsene künstlerisch auf dem Hof austoben.

Musik

Musik macht gute Laune! Egal ob sie von der Party-Playlist aus dem Smartphone oder vom Singer-Songwriter von nebenan kommt. Fragt in eurer Nachbarschaft, wer noch etwas zum Programm beisteuern möchte: Gibt es einen Chor oder talentierte Straßenmusiker?

Achtung

Informiert euch vor der Veranstaltung, ob die Musik für das Fest bei der GEMA angemeldet werden muss (www.gema.de).

Aufbauen und Aufräumen

Findet schon vor dem Fest Unterstützer, die beim Auf- und Abbau helfen. Am besten produziert ihr möglichst wenig Müll! 

Bild: Agora Köln
(Bild: Agora Köln)
  • Ladet Nachbarn ein

    Nutzt die Vorlagen für die Einladungszettel aus dem Mitmach-Set, um eure Nachbarn zu der Aktion einzuladen.

    Erstellt eine Veranstaltung auf ::nebenan.de und anderen sozialen Netzwerken.

  • Feiert ein wunderbares Fest

    Feiert ein unvergessliches Fest, lernt eure Nachbarn (neu) kennen und vernetzt euch.

    Und nachdem die Luftballons und die Wimpelketten abgehangen sind? Nehmt eure neuen nachbarschaftlichen Bekanntschaften vom Fest mit und bleibt in Kontakt. Euch sind sicher tolle Ideen gekommen, wie ihr eurer Viertel beleben könnt – jetzt geht’s erst richtig los!

Die fünf Mitmach-Sets wurden in Zusammenarbeit mit Zalando, dem Kooperationspartner der nebenan.de Stiftung, entwickelt und im Rahmen ihres Corporate Volunteering Programms in zahlreichen Nachbarschaften getestet.


Willst du auch mit deinen Nachbarn gemeinsam ein Fest feiern?
Dann werde jetzt Mitglied bei nebenan.de, Deutschlands größtem Netzwerk für Nachbarn.

Jetzt Registrieren
Lena Rickenberg | nebenan.de Stiftung

Lena Rickenberg ist Projektmanagerin der nebenan.de Stiftung und kümmert sich um den Deutschen Nachbarschaftspreis und den Tag der Nachbarn. Nach ihrem Masterstudium in Politikmanagement kam sie Anfang 2016 zu nebenan.de.

Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.