Bild: privat

Stark ins neue Jahr – diese Nachbarn machen es vor


Neues Jahr, neues Glück! Der Jahreswechsel ist ein guter Zeitpunkt, um mit frischer Energie und Optimismus neue Herausforderungen und Projekte anzugehen – gemeinsam mit der Nachbarschaft geht es noch leichter.

Zwar fängt das Jahr 2021 mit ähnlichen Beschränkungen an, mit denen das vergangen Jahr aufgehört hat. Trotzdem lohnt es sich, mit frischem Wind in das neue Jahr zu starten.

Ob Aufräumaktion, Lauftreff oder ehrenamtliches Engagement – es gibt viele Aktivitäten, die trotz Corona möglich sind und deinen Alltag bereichern. Auf der kostenlosen Nachbarschaftsplattform nebenan.de findest du Gleichgesinnte und Unterstützung für dein Vorhaben.

Gib 2021 eine Chance! Diese Nachbarinnen und Nachbarn machen es vor:

Aufräumaktion zum Jahresanfang sorgt für gute Laune

Als Anika aus Berlin am Neujahrstag mit ihren beiden Kindern durch die Nachbarschaft spaziert, fällt ihr der viele Müll auf den Straßen und Grünflächen auf. Auch der Skatepark, das Ziel des Familienausflugs, ist total vermüllt: „Alles war übersät mit durchnässten Böller- und Raketen-Überresten. Hier konnte man definitiv nicht Inliner fahren!“

Anikas Tochter fegt den Platz (Bild: privat)
Anikas Tochter fegt den Platz (Bild: privat)

Enttäuscht will sie mit ihren Kindern schon den Nachhauseweg antreten, als auf einmal zwei Jungen mit Kehrbesen und Mülltüten den Park betreten. Anika und ihre Kinder staunen nicht schlecht, als die beiden beginnen, den Platz aufzuräumen.

Ihre 6-jährige Tochter spricht die beiden Jungen an und ehe Anika weiß wie ihr geschieht, fegen sie und alle anwesenden Kinder der Nachbarschaft mit dem Besen über den Platz. Gemeinsam sammeln sie die triefenden Überreste auf und packen sie auf einen Haufen.

"Meine Laune änderte sich prompt. Es fühlte sich gut an. Machen statt meckern war unsere Devise", berichtet sie ihren Nachbarinnen und Nachbarn bei nebenan.de von der spontanen Aufräumaktion.

All die negativen Stimmungen, die das letzte Jahr mitbrachte, haben sich heute für mich in Luft aufgelöst.

Nach zwei Stunden ist alles wieder ordentlich und es türmt sich ein Müllberg neben dem Skatepark. Anika erinnert sich an ihre ehemalige Kunstlehrerin, die einst Goethe zitierte: “Wo Licht ist, ist auch Schatten.” Doch Anikas Erfahrungen und Gefühle aus dem vergangenen Jahr lassen sie heute eher sagen: “Wo Schatten ist, ist auch Licht.”

Nachbarschaftliche Spendenaktion beschert Neujahrsfreude für Obdachlose

Weihnachten ist zwar vorbei, aber es leben leider weiterhin viel zu viele Menschen auf der Straße. Und da es jetzt kälter wird, möchte ich mit diesem Aufruf an euch appellieren und bitte um Hilfe!

Mit diesem Aufruf wendet sich Kevin aus Hamburg an seine Nachbarschaft Osdorf Mitte bei nebenan.de. Er möchte das Jahr 2021 mit einer guten Tat beginnen und so vielen Menschen wie möglich den Start ins neue Jahr erleichtern. Dafür benötigt er die Unterstützung seiner Nachbarinnen und Nachbarn. Bei nebenan.de schreibt er:

(Screenshot: nebenan.de)
(Screenshot: nebenan.de)

„Suche für Obdachlose!

Hallo liebe Nachbarn,

wer Sachen hat wie Schlafsäcke, Isomatten, warme Klamotten (Jacken, Mützen, Handschuhe usw.), Isokannen und Thermobecher, Decken usw., die nicht mehr benötigt werden, meldet euch bitte bei mir.

Ich hole die Dinge ab oder ihr könnt sie auch selbst vorbeibringen. Ich werde die Sachen persönlich verteilen und den Menschen da draußen hoffentlich ein Lächeln ins Gesicht zaubern!“

Sein Hilferuf stößt in seiner Nachbarschaft auf viele offene Ohren: Tüten voll warmer Winterkleidung, Isomatten und Schlafsäcke, Decken, Schals und Mützen türmen sich mittlerweile bei Kevin in der Wohnung.

„Jetzt muss ich erstmal die Sachen sortieren. Es sind recht viele“, freut er sich.

Bald will er die ersten Kleiderpakete an bedürftige Menschen in seiner Umgebung verteilen.

Für ihn steht jetzt schon fest: Die Spendenaktion soll noch bis mindestens März weitergehen, damit so vielen obdachlosen Menschen wie möglich geholfen werden kann.

Spenden aus der Nachbarschaft (Bild: privat)
Spenden aus der Nachbarschaft (Bild: privat)

Nachbarschaftlicher Optimismus für das neue Jahr

Diese Beispiele aus den Nachbarschaften bei nebenan.de zeigen: Gemeinsam kann auch aus schwierigen Situationen etwas Bereicherndes entstehen.

(Screenshot: nebenan.de)
(Screenshot: nebenan.de)

Hilde aus Karlsruhe sieht das genauso und wünscht ihren Nachbarinnen und Nachbarn bei nebenan.de für die kommenden Monate vor allem Durchhaltevermögen und positive Gedanken:

„Neujahrswünsche

Ich wünsche allen Nachbarinnen und Nachbarn ein besseres, schönes und vor allem gesünderes neues Jahr!

Lasst euch durch die Pandemie nicht unterkriegen und verliert niemals euren Optimismus! Liebe Grüße Hilde aus der Nachbarschaft“


Mit welchen Projekten starten deine Nachbarinnen und Nachbarn ins neue Jahr?
Finde es heraus und schließe dich bei nebenan.de an.

Jetzt Registrieren
Johanna Meinel | nebenan.de

Johanna Meinel unterstützt das Kommunikationsteam von nebenan.de seit April 2018. Die Masterstudentin hat zuvor ihren Bachelor in den Fächern Skandinavistik und Volkswirtschaftslehre abgeschlossen.

Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.