Alle Artikel zum Thema: Hilfsaktion

So helfen Nachbar:innen geflüchteten Menschen bei der Ankunft in Deutschland

Ob Nachbarschaftscafé, Sprachtandem, Organisation eines Kitaplatzes oder kostenloses Einkaufen – deutschlandweit helfen Nachbar:innen Betroffenen des Ukraine-Krieges und heißen Geflüchtete mit einfallsreichen Ideen in der Nachbarschaft willkommen. 

So unterstützen Organisationen Betroffene des Ukraine-Kriegs

Die Welle der Hilfsbereitschaft seit Beginn des Ukraine-Kriegs ist groß – neben hunderttausenden Privatpersonen setzen sich auch viele Organisationen und Initiativen für die Betroffenen ein. Wir stellen vier Unterstützungsmöglichkeiten vor.

Unterkunft gesucht: nebenan.de-Gründer nimmt Geflüchtete aus der Ukraine auf

Täglich empfangen Hilfsorganisationen und ehrenamtliche Helfer:innen tausende Geflüchtete aus der Ukraine am Berliner Hauptbahnhof. Auch zahlreiche Privatpersonen sind vor Ort aktiv: Sie bringen Sachspenden vorbei oder bieten Schlafplätze an. Einer von ihnen ist nebenan.de-Gründer Christian Vollmann.

Starte eine Nachbarschaftsaktion für Bedürftige in der Weihnachtszeit

Umgekehrter Adventskalender, Kleidersammlung oder Spendenaktion: Gemeinsam Gutes tun verbindet! Schließe dich mit deinen Nachbar:innen zusammen und organisiert eine Nachbarschaftsaktion für Bedürftige. So geht’s.

Bücherschrank gerettet: Nachbar:innen starten Wiederaufbau nach Brand

Erfolgreiche Spendenaktion: Nach einem Brand ist außer Schutt und Asche nichts mehr von dem prall gefüllten Bücherschrank in Bonn Beuel übrig. Enes ergreift die Initiative und startet in seiner Nachbarschaft eine Spendenaktion, um den Begegnungsort wieder aufzubauen.

Retter in der Umzugsnot: Clemens aus Bonn findet Hilfe bei den Nachbarn

Ein Umzug kostet Schweiß und Nerven. Erst recht, wenn man kein eigenes Auto mehr hat. Clemens aus Bonn kann davon ein Lied singen. Der 61-jährige Berater erzählt, wie er den Umzugsstress durch die Hilfe seiner Nachbarn überstanden hat.

Corona-Hilfe für lokale Gewerbe: Unterstütze deinen Lieblingsladen

Von Restaurants über Kinos bis hin zu Sportstudios – lokale Gewerbe trifft der zweite Lockdown besonders hart. Möchtest du deinen Lieblingsladen unterstützen? Mache mit bei der „Kauf nebenan!“-Woche (21.–28.11.2020): Kaufe einen Gutschein und sichere dir und deinem Lieblingsladen 20 Prozent extra.

Coronahilfe von nebenan – Das bewirkte die Hotline für Nachbarschaftshilfe

Wer im Corona-Alltag Unterstützung brauchte, konnte unter der kostenlosen Hotline der nebenan.de Stiftung ein Hilfe-Gesuch aufgeben. Welche Begegnungen sind dadurch entstanden? Wie gut wurde das Angebot angenommen? Wir haben mit Hilfesuchenden und Helfern über ihre Erfahrungen gesprochen.

Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.