Bild: Maximilian Gödecke

Starte eine Nachbarschaftsaktion für Bedürftige in der Weihnachtszeit


Umgekehrter Adventskalender, Kleidersammlung oder Spendenaktion: Gemeinsam Gutes tun verbindet! Schließe dich mit deinen Nachbar:innen zusammen und organisiert eine Nachbarschaftsaktion für Bedürftige. So geht’s.

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und die Vorweihnachtszeit beginnt – gerade jetzt sehnen sich viele Menschen nach Gesellschaft oder brauchen Hilfe, um die kalte Jahreszeit zu überstehen. Setze dich gemeinsam mit deinen Nachbar:innen für mehr gelebte Nächstenliebe in der Weihnachtszeit ein. Du möchtest dich für Bedürftige engagieren, weißt aber nicht wie?

Wir haben drei Ideen für dich:

Starte eine nachbarschaftliche Spendenaktion

Du möchtest zur Weihnachtszeit etwas Gutes tun, weißt aber nicht genau, wie? Ob Obdachlosenunterkünfte, Tierheime oder Kleiderkammern – irgendwo fehlt es immer an Sach- und Geldspenden. Erkundige dich bei deinen Nachbar:innen bei nebenan.de, welche gemeinnützigen Einrichtungen in deiner Nähe Unterstützung brauchen.

Sobald du dich für eine Einrichtung entschieden hast, frage vor Ort nach, welche Spenden gerade benötigt werden. Du weißt, was gebraucht wird? Mobilisiere deine Nachbar:innen und starte eine gemeinsame Sammelaktion! Schreibe dafür einen Spendenaufruf bei nebenan.de und markiere ihn als „Weihnachtsbeitrag“.

So könnte dein Beitrag auf nebenan.de aussehen:

Beispielbeitrag bei nebenan.de
Beispielbeitrag bei nebenan.de

„Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

es wird wieder kalt und dunkel draußen und besonders für die vielen obdachlosen Menschen ungemütlich. Ich möchte deshalb eine Kleidersammlung starten und würde mich über Unterstützung aus der Nachbarschaft freuen. Wer ist dabei? Ich habe bereits Kontakt mit einer Notunterkunft in der Nähe. Sie benötigen vor allem warme Pullover, Jacken und Schals. Aber auch andere Kleidungsstücke wie Socken, Unterwäsche und Mützen. Wer von euch kann mir dabei helfen den bedürftigen Menschen unserer Stadt eine kleine Weihnachtsfreude bereiten? Schreibt mir gerne eine private Nachricht. Liebe Grüße“

Unser Tipp: Du möchtest Geld statt Gegenstände an eine soziale Einrichtung spenden? Starte eine Spendenaktion auf betterplace.org oder einer anderen Spendenplattform und teile den Aufruf mit deinen Nachbar:innen in einem Beitrag bei nebenan.de. Auf diese Weise bescherte Anja aus Berlin für ihre Nachbarin ein richtiges Weihnachtswunder.

Zur Geschichte

Initiiere einen umgekehrten Adventskalender

Beim umgekehrten Adventskalender dreht sich alles ums „Geben statt nehmen“. Die Idee dahinter: Ab dem 1. Dezember legen du und deinen Nachbar:innen täglich ein neues haltbares Produkt, zum Beispiel Honig, Müsli oder Socken, in eine Kiste. So füllt ihr den Adventskalender rückwärts auf. Zu Weihnachten bringt ihr den gefüllten Kalender gemeinsam zu einer Spenden-Annahmestelle in der Nachbarschaft.

  • Überlege dir zuallererst, welche soziale Einrichtung du in deiner Nachbarschaft mit dem umgekehrten Adventskalender beglücken möchtest. Frage am besten vor Ort nach, welche Dinge besonders benötigt werden. Die Liste mit Dingen kannst du später mit deinen Nachbar:innen teilen.
  • Schreibe einen Beitrag bei nebenan.de und markiere ihn als „Weihnachtsbeitrag“. Erkläre deinen Nachbar:innen die Idee des umgekehrten Kalenders und lade sie zum Mitmachen ein.
  • Überlegt euch gemeinsam, welcher Ort in der Nachbarschaf sich am besten als Sammelstelle für euren Adventskalender eignet. Erkundigt euch bei den lokalen Gewerben in eurer Nachbarschaft, ob sie sich an der Aktion beteiligen wollen. Vielleicht dürft ihr die Kiste auch in einem Vereinsraum oder Stadtteilbüro aufstellen.
  • Sobald der Ort feststeht: Stelle eine leere Kiste an dem ausgewählten Ort in der Nachbarschaft auf. Wichtig ist dabei, dass die Kiste für alle teilnehmenden Nachbar:innen gut zugänglich und sichtbar ist. Teile ein Foto der Kiste bei nebenan.de und lade deine Nachbar:innen zum Geschenkesammeln ein.
  • Am 24. Dezember kannst du dann den gefüllten Adventskalender gemeinsam mit deinen Nachbar:innen der ausgewählten Einrichtung für Bedürftige in der Nachbarschaft bringen. Damit sorgt ihr bestimmt für Weihnachtsstimmung!

Hinweis: Lade dir unseren Aushang zum selbst ausdrucken herunter und hänge ihn bei dir im Haus und in der Nachbarschaft auf. So erreichst du noch mehr Menschen mit deiner Hilfsaktion für Bedürftige in eurer Nachbarschaft.

Unterstütze eine soziale Einrichtung bei ihrer Weihnachtsaktion

Du möchtest gerne aktiv in einer sozialen Einrichtung mithelfen, weißt aber nicht, wo du dich ehrenamtlich in deiner Nachbarschaft einbringen kannst? Erkundige dich einfach in einer Unterkunft für Obdachlose oder im Altenheim nebenan, einer Flüchtlingsunterkunft oder einer anderen sozialen Einrichtung in deiner Nähe, welche Weihnachtsaktionen geplant sind und ob noch Hilfe benötigt wird. Bei nebenan.de findest du auch eine Liste mit allen gemeinnützigen Organisationen aus deiner Nachbarschaft und der näheren Umgebung. Unterstützung wird immer gebraucht – dein Hilfsangebot wird sicher mit offenen Armen begrüßt!

Natürlich kannst du auch deine Nachbar:innen bei nebenan.de nach Tipps und Empfehlungen fragen. Sicher engagieren sich schon einige Menschen in deiner Nachbarschaft ehrenamtlich und können dich zu einer Hilfsaktion mitnehmen.

Hinweis: Achte auf die aktuell geltenden Corona-Regelungen und plane deine Weihnachtsaktion so, dass sich alle Beteiligten sicher fühlen können.


Du möchtest in der Weihnachtszeit etwas Gutes tun? Organisiere gemeinsam mit deinen Nachbar:innen eine Hilfsaktion für Bedürftige.

Aktion starten
Johanna Meinel | nebenan.de

Johanna Meinel unterstützt das Kommunikationsteam von nebenan.de seit April 2018. Unter anderem beschäftigt sie sich mit Begegnungsformaten in der Nachbarschaft – online und offline.

Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.