Symbolbild: Vlada Karpovich
Symbolbild: Vlada Karpovich

Arbeitsplatzverlust durch Corona? Das kannst du tun!


Karriereberaterin und Coach Christel aus Köln berät viele Nachbar:innen, die ihren Arbeitsplatz im Zuge der Pandemie verloren haben. In diesem Leitfaden erklärt sie Schritt für Schritt, was Betroffene tun können.

Christel Woite ist selbstständig und mit ihrem Gewerbeprofil Teil der Kölner Nachbarschaft Lindenthal-Nord bei nebenan.de.
Als Karriereberaterin und Coach liegt ihr Fokus auf der Arbeitswelt.

Studienrichtungen, Ausbildungen, Umschulungen und Weiterbildungen sowie Wege in eine neue Beschäftigung sind ihre Fachgebiete.
Mit ihren Klient:innen führt sie Potenzialanalysen durch und hilft dabei, Bewerbungsunterlagen zu erstellen.

Ein neuer Fokus durch die Pandemie

Kooperationen ermöglichen Christel gelegentlich kostenfreie Coachings anzubieten.


Seit dem Frühjahr 2020 beobachtet Christel einen Wandel:
Ihr Spezialgebiet, die Behandlung von Burnout-Erkrankungen, rückt immer weiter in den Hintergrund Stattdessen macht sich eine neue Sorge unter ihren Klient:innen breit: Existenzangst als Folge von Arbeitslosigkeit.

Eine Sorge, die auch Christel kennt. Mit dem ersten Lockdown im März wurden ihre Beratungen vorerst, wie sie selbst sagt, „auf Eis gelegt”.
Erst nach drei Monaten konnte Christel ihren Beruf mit neuem Schwerpunkt wieder ausüben.

Viele Menschen haben ihren Arbeitsplatz verloren und viele Selbständige mussten ihr Gewerbe aufgeben. Arbeitslosigkeit war das große neue Thema in meinen Beratungen.

Besonders betroffen von der neuen Situation waren und sind Nachbar:innen, deren Firmen ihre Arbeit nicht ohne Weiteres in das Homeoffice verlegen konnten.

Bei Christel melden sich verschiedenste Klient:innen, beispielsweise aus der Veranstaltungstechnik, aus dem Tourismussektor oder der Kulturbranche, die sich in Kurzarbeit befinden.

Bevor Christel sich selbstständig machte, nahm sie ebenfalls einen professionellen Coach in Anspruch und spricht aus Erfahrung, wenn sie sagt:

Christel lächelt sympathisch in die Kamera
Karriereberaterin und Coach Christel Woite aus Köln
Oftmals kommt man im Leben alleine nicht weiter, ist festgefahren und sieht den Wald voller Bäume nicht mehr. Gerade in Corona Zeiten. Hier ist die Sicht von außen sehr wertvoll.

Leitfaden bei Arbeitslosigkeit durch Corona

Christel hilft bei der beruflichen Neuorientierung



Du bist auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz? Christel erklärt in einer prägnanten Schritt-für-Schritt-Anleitung, welche Fragen du dir nun stellen kannst, um den passenden Beruf zu finden. 

Falls du Nachbar:innen, Bekannte oder Freund:innen kennst, deren berufliche Situation sich wegen der Coronapandemie verändert hat,
leite den Artikel gerne weiter oder empfehle ihn deiner Nachbarschaft.

  • Erster Schritt: Wo siehst du dich?

  • Möchte ich weiter in meinem Beruf arbeiten und suche einen neuen Arbeitgeber?

  • Möchte ich meinen Beruf grundsätzlich verändern und neue Wege gehen?

  • Möchte ich im Angestelltenverhältnis arbeiten oder in die Selbständigkeit gehen?

  • Wie bekomme ich auch unter Coronabedingungen Privatleben und Beruf in Einklang?

  • Zweiter Schritt: Was bringst du mit?

  • Was sind meine Stärken, Interessen und Werte?

  • Welches Know-How kann ich einbringen?

  • Wie sieht die derzeitige Arbeitsmarktsituation in meinem Wohnumfeld aus?

  • Welche Berufe passen zu meinen Stärken, Interessen und Werten und zur derzeitigen Arbeitsmarktsituation?

  • Dritter Schritt: Erkunde deinen Arbeitsmarkt

    Christel erklärt: „Der Arbeitsmarkt ist unterteilt in 1/3 offener Arbeitsmarkt und 2/3 verdeckter Arbeitsmarkt. Nur 5 % der Arbeitssuchenden nutzen den verdeckten Arbeitsmarkt.”

    Ihr Tipp: „Nimm persönlich/telefonisch Kontakt zu Arbeitgebern auf.
    Nutze persönliche Kontakte und frage nach. Erkunde so, wo Stellen frei sind, die nicht in den Stellenangeboten und Stellenportalen zu finden sind.”

  • Vierter Schritt: Deine Bewerbung

„Die vorgeschlagenen fertigen Bewerbungen aus dem Internet sollten nicht übernommen werden. Das kann ein falsches Bild vermitteln."

Eine persönliche und zugleich professionelle Bewerbung ist das
A und O bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz.

Von vorgefertigten Bewerbungen rät Christel ab. Sie werden direkt von geschulten Personaler:innen erkannt und es fällt auf, dass sich der Bewerber keine eigenen Gedanken gemacht hat.

Als Abschluss deiner kleinen Potenzialanalyse solltest du deine Bewerbungsunterlagen auf den neuesten Stand bringen.
Insbesondere deine Erkenntnisse aus Schritt 2 des Leitfadens kannst du in Lebenslauf und Anschreiben einfließen lassen. 

Du benötigst Hilfe mit deinen Bewerbungsunterlagen? Im Menüpunkt Läden & Services bei nebenan.de findest du mit Sicherheit lokale Expert:innen wie Christel, die dich unterstützen.

Durch ihre private Erfahrung und durch die vielen Einzelfälle, die Christel bereits beruflich begleitet hat, weiß sie, wie wertvoll es sein kann, um Hilfe zu bitten:

Es lohnt sich, einen professionellen Coach in Anspruch zu nehmen, denn es geht um einen hohen Wert – ein zufriedenes, glückliches berufliches und privates Leben im Einklang.

Du bist Expert:in auf deinem Gebiet?
Teile dein Wissen im Gewerbeprofil mit deiner Nachbarschaft!

Kostenlos anmelden und Beitrag schreiben
Charlotte Theill | nebenan.de

Charlotte verstärkt das Content Marketing Team von nebenan.de seit August 2020. Nach Abschluss ihres Masterstudiums Umweltinformation an der Berliner Hochschule für Technik schreibt sie freiberuflich für uns.

Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.