Bild: DSI

Mitmach-Set: Starte eine Brieffreundschaft über die Aktion „Fremde Freunde“


Wir alle vermissen in der Corona-Krise die vielen selbstverständlichen Begegnungen. Aber auch im Lockdown können neue Verbindungen entstehen. Zum Beispiel über eine Brieffreundschaft zwischen Jung & Alt: Mach mit bei der Aktion „Fremde Freunde“.

Ein Gastbeitrag der Deutschlandstiftung Integration

Stell dir vor, du schreibst einen Brief. Einen richtigen Brief, keine E-Mail. Einen Brief an eine dir unbekannte Person. Und vielleicht ist das nicht nur der Anfang eines Briefes, sondern einer Freundschaft. Einer Brieffreundschaft.

Seit Herbst 2020 ruft die Deutschlandstiftung Integration (DSI) zur bundesweiten Brieffreundschaftsaktion „Fremde Freunde“ auf. Menschen aller Generationen sind eingeladen, einen Stift in die Hand zu nehmen und draufloszuschreiben.

„Gerade die Möglichkeit, jemand Fremden zu schreiben, hat mich neugierig gemacht“, berichtet Koray, Brieffreund aus Berlin. Egal ob Wünsche, Träume oder Weltansichten – in den Briefen ist Platz für all das, was dich beschäftigt. 

Die Briefe werden zunächst an die DSI geschickt und anschließend von dort aus an Senioreninitiativen und Einzelpersonen weitergeleitet. Die Aktion „Fremde Freunde“ setzt sich gegen Einsamkeit ein und wirkt der Isolation älterer Menschen entgegen. 

Auch du kannst Teil der Aktion werden. Wie du dich für ein Starterset oder das Empfangen eines Briefes registrieren kannst, erfährst du unten. Lass dich auf das Abenteuer ein! 

Ich habe zusammen mit meiner Schwester bei der Aktion „Fremde Freunde“ mitgemacht, um in dieser besonderen Zeit Nähe zu schaffen, wo uns Begegnung fehlt, und in Austausch zu treten, wo er sonst selten zustande kommt.

– Koray, Brieffreund aus Berlin 

Von Nord nach Süd, Jung zu Alt und von Heidelberg bis Berlin – die Aktion „Fremde Freunde“ schafft Verbindungen, die es unter normalen Umständen nie gegeben hätte. Auch bei nebenan.de lernen sich Leute kennen, die einander vorher fremd waren, obwohl sie nur wenige Meter auseinander wohnen. 

Egal ob in der Nachbarschaft oder auf dem Papier, gesellschaftlicher Zusammenhalt ist ein großes Projekt, das im Kleinen beginnt. Und wo Menschen sich über die kleinen und großen Dinge des Lebens und über die Grenzen von Alter, Herkunft und Religion hinweg austauschen, können sie voneinander lernen. 

Du willst mitmachen? 

(Bild: Deutschlandstiftung Integration)
(Bild: Deutschlandstiftung Integration)

Dann melde dich über anmeldung@aktion-fremde-freunde.de für ein Mitmach-Set, bestehend aus frankiertem Umschlag und Briefbogen, an. Oder schicke deinen Brief direkt an:

Deutschlandstiftung Integration
c/o Projektbüro Fremde Freunde
Wallstraße 65
10179 Berlin

Seniorinnen und Senioren, die Lust auf neue Begegnungen haben, können sich für das Empfangen eines Briefes über briefe@aktion-fremde-freunde.de registrieren.

Alle Informationen findest du auf www.aktion-fremde-freunde.de.

Die schönsten Geschichten werden bei Social Media unter #fremdefreunde gesammelt. Zeit, etwas Verrücktes zu tun. Werdet fremde Freunde.

Die DSI wurde bei der Initiative “Fremde Freunde” unterstützt von Coca-Cola European Partners. Coca-Cola ist eine eingetragene Schutzmarke der The Coca-Cola Company.

Ein Gastbeitrag der Deutschlandstiftung Integration


Du willst deine Nachbarn besser kennenlernen?
Dann werde jetzt Mitglied bei nebenan.de, Deutschlands größtem Netzwerk für Nachbarn.

Jetzt Registrieren
Rosanna Steyer | nebenan.de

Rosanna verstärkt das Kommunikationsteam von nebenan.de seit März 2020. Sie studiert im Master an der Freien Universität Berlin und schloss zuvor ihren Bachelor im Fach Theaterpädagogik ab.

Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.