Anleitungen

So startest du einen Spieleabend in deiner Nachbarschaft

Ylanite Koppens, Pexels.com

Doppelkopf, Siedler von Catan, Activity oder Kniffel: Hol doch mal wieder die verstaubte Spielesammlung aus dem Schrank und starte einen Spieleabend mit deinen Nachbarn! So lernt ihr euch in entspannter Runde ganz unkompliziert besser kennen.

Daniela von nebenan.de beim Spieleabend in der Mannheimer Neckarstadt

Gerade im Winter ist so ein Spieleabend eine schöne Gelegenheit, miteinander Zeit zu verbringen. Sabine aus Hannover lädt ihre Nachbarn zum Beispiel regelmäßig zum "Werwolf"-Spielen ein.

Spiele helfen auch dabei, den fremden Nachbarn zum Freund zu machen - so wie bei Daniela in Mannheim, die sich mittlerweile mit ihren Nachbarn neben dem gemeinsamen Karten spielen für viele andere Aktivitäten trifft.

So organisierst du einen Spieleabend

  • Lade deine Nachbarn ein

    Erstelle eine Veranstaltung in deiner Nachbarschaft auf nebenan.de. Lies dir dazu unsere Tipps für gute Beiträge im Artikel Vertrauen schaffen für eine lebendige Nachbarschaft durch. Falls du dir unsicher bist, wann der beste Zeitpunkt für einen Spieleabend wäre, kannst du einfach eine Terminumfrage starten.

    Lade dann deine Nachbarn ein. Hier kannst du nachlesen, wie das funktioniert. Um noch mehr Nachbarn auf deine Veranstaltung aufmerksam zu machen, füge ein Foto zur Veranstaltung hinzu. Ein Beispielbild kannst du unten herunterladen.

    Schlag ein paar Spiele vor und frag nach, worauf deine Nachbarn Lust haben. Zu Beginn empfehlen sich kurze und originelle Spiele, damit jeder leicht den Einstieg schafft. Sprecht euch vorher ab, wer welches Spiel mitbringt.

    Wenn ihr euch auf ein Spiel geeinigt habt, kannst du z.B. auch suchen, ob du die Regeln vielleicht online findest, damit du sie an Nachbarn schicken kannst, die diese noch nicht kennen.

Bildvorlage für deinen Beitrag zum Herunterladen (Rechtsklick "Bild speichern unter")

  • Finde einen geeigneten Ort

    Sobald du absehen kannst, wie viele Nachbarn zu deinem Spieleabend kommen wollen, kannst du dir einen passenden Ort überlegen. Ihr seid nur eine kleine Runde? Dann reicht der Platz bei dir zu Hause vielleicht aus. Ansonsten kann man auch in manchen Kneipen Spiele mitbringen und sie dort spielen. Vielleicht gibt es auch schon bestehende Nachbarschaftstreffpunkte bei euch? Frag einfach mal in die Runde, deine Nachbarn haben die besten Tipps!

    Wenn ihr bei jemandem zu Hause spielt, kümmert euch vorher um zur Jahreszeit passende Getränke und Snacks. Wenn alle etwas mitbringen, könnt ihr euch auf ein schönes Buffet zum Spielen freuen.

  • Los geht's: Der Spielabend kann beginnen!

    Wenn ihr euch noch nicht kennt, ist eine Vorstellungsrunde am Anfang eine tolle Sache. Dann könnt ihr auch gleich herausfinden, wer welche Spiele am liebsten spielt. Geht am Besten noch einmal im Schnelldurchgang die Regeln durch, damit es keine Missverständnisse gibt.

  • Erzähle, wie schön es war

    Berichte den anderen in eurer Nachbarschaft von dem Treffen, indem du bei nebenan.de einen Beitrag mit Fotos erstellst. So kommen beim nächsten Mal sicherlich noch ein paar mehr Nachbarn dazu.

Und schließlich: 

  • Plane euer nächstes Treffen!

    Du kannst auch eine Gruppe gründen, um dort alles weitere zu besprechen. Für viele Nachbarn sind regelmäßige Termine leichter einzuplanen. Alle zwei Wochen oder einmal im Monat ist ein guter Rhythmus. Und dann setzen die Spiele im Schrank auch nicht so schnell wieder Staub an.

Viel Spaß! 


Willst du dich auch mit deinen Nachbarn zum Spieleabend verabreden?
Dann werde jetzt Mitglied bei nebenan.de, Deutschlands größtem Netzwerk für Nachbarn.

Jetzt Registrieren
Jonas Baumgart | nebenan.de

Jonas ist bei nebenan.de seit Oktober 2017 der Ansprechpartner für Besonders Engagierte Nachbarn. Zuvor arbeitete er als Event-Manager und Volontär in verschiedenen Projekten von Dresden über Dublin bis Südamerika.