Vereine bei nebenan.de: Die „Kiezspinne“ vernetzt sich online mit der Nachbarschaft

Bild: Kiezspinne FAS e.V.

Mit den neuen „Organisationsprofilen“ werden jetzt auch Vereine und Kommunen auf nebenan.de aktiv. Hans-Joachim Knebel vom „Kiezspinne FAS e.V.“ aus Berlin nutzt die Plattform bereits, um Menschen auf die Angebote des Vereins hinzuweisen – und freut sich über erste Erfolge.

Hans-Joachim Knebel (Bild: Kiezspinne e.V.)

„Wie können wir die Anwohner in Lichtenberg noch besser erreichen und für unsere Angebote begeistern?“ Diese Frage stellt sich Hans-Joachim Knebel als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der „Kiezspinne“ schon länger.

Der gemeinnützige Verein fördert bürgerschaftliches Engagement und will mit seinen zahlreichen Veranstaltungen Bewegung in den Berliner Kiez Frankfurter Allee Süd (FAS) bringen.

Hans-Joachim war neugierig, ob er den Verein durch eine bessere Online-Kommunikation noch bekannter machen könnte. Das Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de schien ihm dafür eine geeignete Plattform zu sein. Denn Hans-Joachim nutzt nebenan.de schon länger privat und erkannte darin großes Potential für seine Arbeit.

Lokales Engagement stärken und sichtbar machen

Anfang 2018 reagierten die Gründer von nebenan.de auf die große Nachfrage von Vereinen und kommunalen Trägern, ebenfalls auf der Plattform vertreten sein zu wollen. Bislang war die Plattform nur für Privatpersonen zugänglich. Gemeinsam mit verschiedenen Partnern, unter ihnen das Bezirksamt Lichtenberg, entwickelten sie die sogenannten „Organisationsprofile“.

nebenan.de Mitgründer Michael Vollmann: ​"Mit den neuen Profilen begrüßen wir diejenigen auf der Plattform, die sich schon lange für lebendige Nachbarschaften engagieren. Gemeinsam wollen wir das Ehrenamt stärken und lokalen Akteuren zu mehr Sichtbarkeit verhelfen."

Hans-Joachim war Nutzer der ersten Stunde und half durch konstruktives Feedback, den Profiltyp weiterzuentwickeln. Die Testphase ist nun abgeschlossen und gemeinnützige Organisationen können sich ab jetzt kostenlos auf https://organisation.nebenan.de/ für ein Organisationsprofil registrieren.

Digitale Kommunikation leicht gemacht

Die neuen Organisationsprofile bei nebenan.de kommen für Hans-Joachim und seine Arbeit wie gerufen. Sie helfen ihm dabei, mit den Anwohnern sowie den Nachbarn aus angrenzenden Nachbarschaften zu kommunizieren und sie zu Veranstaltungen des Vereins einzuladen. Eine gezielte Ansprache dieser hyperlokalen Zielgruppe auf digitalem Weg war ihm in dieser Form zuvor nicht möglich.

Im April feierte die "Kiezspinne" ihr 25-jähriges Jubiläum. Dies nahm Hans-Joachim zum Anlass, die Anwohner des Kiezes über nebenan.de einzuladen. Dazu nutzte er das neue Organisationsprofil:

„Am 15. Juni findet unser traditionelles KiezKulturFest an unserem Nachbarschaftshaus statt. Ganz im Zeichen des 25-jährigen Bestehens unseres Vereins haben wir wieder ein tolles Programm mit Musik, Tanz und einigen Überraschungen für unsere Gäste vorbereitet.“

Das KiezKulturFest (Bild: Kiezspinne FAS e.V.)

Die Reichweite im Viertel erhöhen

Die Organisationsprofile auf nebenan.de sind für gemeinnützige Vereine und Initiativen sowie kommunale Akteure kostenlos. Sie sollen diese dabei unterstützen, in ausgewählten Nachbarschaften gezielt auf sich aufmerksam zu machen, sich mit den Bürgern auszutauschen und beispielsweise neue Ehrenamtliche zu finden. Für Hans-Joachim von der Kiezspinne geht die Idee auf:

Ich finde es gut, dass nebenan.de so territorial eingeschränkt ist und man die Nachbarn wirklich erreicht.

Für Hans-Joachim und seine Arbeit ist der neue Profiltyp „eine tolle Sache“. Jetzt kann er über die Schaukästen im Kiez hinaus mit Menschen in der Umgebung in Kontakt treten und neue Interessierte erreichen.

Viele Menschen seien über nebenan.de überhaupt erst auf den Verein aufmerksam geworden, was ihn sehr freut. Außerdem beobachtet er, dass die Teilnehmerzahlen bei den Veranstaltungen, die er bei nebenan.de veröffentlicht, deutlich höher ausfallen als zuvor. Über die Plattform erhält er positiven Zuspruch von Nachbarn und freut sich, wenn er diese Nachbarn dann bei den Veranstaltungen selbst persönlich trifft.

Online- und Offline-Vernetzung

Die Erfahrung, dass sich durch nebenan.de wunderbare Bekanntschaften im echten Leben ergeben können, teilt auch Hans-Joachim: Auf einer vom Verein organisierten Wanderung lernten sich viele Nachbarn neu kennen; außerdem fanden an diesem Tag zwei Menschen zueinander, die sich sonst vielleicht nicht begegnet wären, erzählt Hans-Joachim vergnügt.

Hans-Joachim sieht im Organisationsprofil auf nebenan.de ein hilfreiches zusätzliches Kommunikationswerkzeug. Er wünscht sich, dass die Nutzerzahlen von nebenan.de weiter steigen, sodass seine platzierten Beiträge auf der Plattform noch wirksamer werden.

Mit nebenan.de hat sich ein schönes Portal entwickelt, das für unsere Arbeit von großem Nutzen ist und sein wird.

Bist du auch in einer Organisation oder Initiative tätig und möchtest ein Profil anlegen?
Dann registriere dich noch heute mit deiner Organisation!

Jetzt Organisationsprofil anlegen
Anne Gottwald | nebenan.de

Anne Gottwald arbeitet seit Mai 2018 bei nebenan.de und ist dort für die Organisationsprofile und Städtepartnerschaften zuständig. Zuvor war sie in der Verlagsbranche tätig und hat ihren Master in Medienwissenschaft abgeschlossen.