Bild: nebenan.de

Von Katzen-Sitting bis Garten-Pflege: So helfen sich Nachbarn in der Urlaubszeit


Sommer, Sonne, Urlaubszeit! Gerade in den Ferien ist echte Nachbarschaftshilfe gefragt. Hier sind 5 Tipps, wie ihr euch unter Nachbarn helfen könnt – online und offline.

Blumen gießen und Garten pflegen

Du planst einen Urlaub aber sorgst dich um deine geliebten Balkon- und Zimmerpflanzen? Frag deine Nachbarn bei nebenan.de, wer sich während deiner Abwesenheit um deine Pflanzen kümmern kann.

Veröffentliche den Beitrag in deiner Nachbarschaft am besten ein paar Wochen vor deinem Urlaub und gibt möglichst genau an, wie oft jemand zum Gießen vorbeikommen müsste. Biete im Gegenzug beispielsweise an, dich um die Pflanzen deiner Nachbarn zu kümmern, wenn du wieder da bist.

Wenn du einen Schrebergarten oder ein Grundstück im Grünen hast, helfen dir deine Nachbarn bestimmt besonders gerne bei der Pflege: Biete einfach an, dass der Nachbar den Garten in der Zwischenzeit nutzen darf – ganz nach dem Motto "Entspannung gegen Gießen".

Haustiere versorgen

Wenn du ohne dein Haustier in den Urlaub aufbrichst, gibt es bestimmt Nachbarn, die die Pflege gerne übernehmen. Zum Beispiel freuen sich viele Familien mit Kindern, die keine eigenen Haustiere haben, über eine Kurzzeit-Pflege.

Veröffentliche einen Beitrag mit einem Foto von deinem Haustier bei nebenan.de und beschreibe, in welchem Zeitraum welche Art von Pflege nötig ist.

Schreibe dazu, wie du dich für die Hilfe bedanken möchtest – mit einem Taschengeld, einem Geschenk oder dem Angebot, dich beim nächsten Mal zu revanchieren?

Kinderbetreuung übernehmen

Wenn die Kita in den Ferien geschlossen ist und die Großeltern weit weg wohnen, können dir auch deine Nachbarn bei der Kinderbetreuung helfen. Frage bei nebenan.de, wer sich zu bestimmten Zeiten um deine Kleinen kümmern könnte.

Beschreibe so detailliert wie möglich, was dir wichtig ist. Geht es um ein paar Stunden auf dem Spielplatz oder um einen regelmäßige Betreuung über mehrere Stunden? Du kannst auch im Suchfeld das Stichwort „Babysitter“ eingeben und dir eine Liste mit Nachbarn anzeigen lassen, die dies in ihrem Profil angegeben haben.

Eine andere Option – auch über die Ferienzeit hinaus – sind „Leih-Großeltern“ aus der Nachbarschaft. Mehr dazu findest du in diesem Artikel über Leihoma Renate.

Reise-Ausstattung leihen

Du willst in den Wanderurlaub fahren, hast aber keinen guten Reiserucksack? Du planst einen Urlaub am Strand, aber dir fehlen noch Taucherbrille und Schnorchel zum Glück? Du willst eine Fahrradtour machen, hast aber keine Packtaschen für den Gepäckträger?

Frag in deiner Nachbarschaft bei nebenan.de, wer dir das Gesuchte ausleihen kann. Vielleicht lernst du so sogar noch jemanden mit dem gleichen Hobby kennen!

Urlaubstipps austauschen

Du willst in den Urlaub fahren, weißt aber noch nicht wohin? Frag deine Nachbarn, ob sie eine Empfehlung haben! Schreib, welche Region dir vorschwebt und ob du eher Entspannung oder Abenteuer suchst. Vielleicht schlummert der ultimative Geheimtipp direkt nebenan.

Du verbringst die Ferienzeit zu Hause? Dann hol dir echtes Urlaubsfeeling in deine Nachbarschaft! In diesem Artikel haben wir tolle Ideen für dich zusammengestellt.


Willst du auch echte Nachbarschaftshilfe kennenlernen?
Dann werde jetzt Mitglied bei nebenan.de, Deutschlands größtem Netzwerk für Nachbarn.

Jetzt Registrieren
Hannah Kappes | nebenan.de

Hannah Kappes arbeitet seit 2017 im Kommunikationsteam von nebenan.de. Zuvor war sie als Journalistin und Producerin für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk tätig.

Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.