Bild: nebenan.de

nebenan.de feiert 1 Million Nutzer – So tickt das größte Netzwerk für Nachbarn


Da knallen die Sektkorken: Diese Woche feiert nebenan.de den 1 Millionsten Nutzer. Seit der Gründung im Sommer 2015 ist das Netzwerk für Nachbarn immer beliebter geworden – woran das liegt und wie die Nachbarn ticken, verraten wir hier.

Es ist ein Meilenstein in der Geschichte von nebenan.de: Die magische Schallmauer von 1 Million Nutzer ist durchbrochen. Innerhalb der letzten drei Jahre ist ein Netzwerk entstanden, bei dem das „Soziale“ großgeschrieben wird und echte Gemeinschaft entsteht.

Wie ticken die Nachbarn bei nebenan.de? Ganz großartig, finden wir!

Großzügig – Nachbarn machen über 200.000 Geschenke

Von Babykleidung bis zum Schlafsack für Obdachlose. Vom Kefir-Pilz bis zur Birnenquitte zum Selberpflücken. Von geretteten Lebensmitteln bis zur Nudelmaschine. Vom Sofa bis zum Umzugskarton. Was der eine übrig hat, findet in der Nachbarschaft bei nebenan.de schnell einen neuen glücklichen Besitzer.

Nützlich, skurril, edel, witzig, selten – die Bandbreite der verschenkten Dinge ist riesig. Gemeinsam helfen Nutzer dabei, dass weniger neu gekauft, weniger weggeworfen und mehr geteilt wird.

Mancher Beitrag wird liebevoll mit Humor verfasst. So wie dieser von Carla aus Berlin:

"​Wildschwein zu verschenken"

Wildschwein "Eddi"
Wildschwein "Eddi"

"Sehr pflegeleicht. Stubenrein, aber ziemlich faul. Bewegt sich den ganzen Tag nicht von der Stelle. Also keine Begleitung für lange Spaziergänge…es sei denn, man möchte den ganzen Weg ein Wildschwein auf dem Arm tragen…hört leider auch nicht auf seinen Namen („Eddi“). Eddi ist schon viele Jahre bei mir, aber ich habs dick immer zu ihm hingehen zu müssen, wenn ich ihn streicheln will…er kam in all den Jahren noch nicht ein einziges Mal von selbst zu mir. Das nagt an meinem Ego…und nun ist der Punkt gekommen, wo Eddi einfach ausziehen muss!Vielleicht findet sich hier jemand, der so ein kleines Wildschwein aufnehmen will… Ach ja, noch ne kurze Anmerkung zu den Futterkosten: Die sind gleich Null! Denn Eddi ist mit Holzwolle, oder was auch immer ein Präparator verwendet, vollgestopft."

Hilfsbereit – Nachbarn helfen im Alltag und in der Not

Hilfe beim Entsorgen der sperrigen Couch, beim Kuchenbacken für den Geburtstag der Zwillinge, beim Gang zur Apotheke, bei der Suche nach der entlaufenen Katze, bei der Geburtstagsüberraschung für die ältere Nachbarin, wenn der Ehering verloren gegangen oder der Haustürschlüssel in die Spree gefallen ist.

Nachbarn unterstützen sich bei nebenan.de tagtäglich, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten.

Diese Hilfsbereitschaft honorierten Nachbarn bisher mit insgesamt 1,7 Million „Danke“ auf der Plattform – der Währung von nebenan.de. Und mit vielen berührenden Danke-Nachrichten an die hilfsbereite Nachbarschaft, wie diesem Beitrag von Petra aus Hamburg:

"Liebe Nachbarn, ich möchte einmal Danke sagen für euer Engagement hier auf der Plattform und in unserem Stadtteil.

Danke für Hilfe und Unterstützung. Danke für tolle Gespräche und nette Unternehmungen. Danke für Tipps und Ratschläge. Danke für verschenkte Dinge und angebotene Hilfe, sogar ohne Anfrage. Ich habe hier bei nebenan nur freundliche Leute kennengelernt, engagierte und aufgeschlossene Leute.

Ich freue mich dass ich hier in diesem Stadtteil leben darf mit coolen und hilfsbereiten Nachbarn. Nachbarn, die immer ein offenes Ohr haben und aufmerksam sind. Nachbarn mit denen man auf der Straße plaudern kann, wenn man sich begegnet. DANKE. Herzlichen Glückwunsch allen Neu-Zugezogenen – ihr habt einen guten Stadtteil ausgewählt ;-)"

Unternehmungslustig – Nachbarn erstellen 25.000 Veranstaltungen

Gemeinschaft wird bei nebenan.de großgeschrieben. Nachbarn verabreden sich über die Plattform zu allen erdenklichen Interessen und Anlässen. Die Klassiker: Stammtisch, Spieleabend, Flohmarkt, Spaziergang, Radtour, Gassi-Runde, Kochabend.

Viele Treffen finden schon seit mehreren Jahren regelmäßig statt. So sind Nachbarn, die sich vorher gar nicht kannten, echte Freunde geworden.

Besonders engagiert – 14.000 „BEN“s in Nachbarschaften

„Besonders Engagierte Nachbarn“ werden Nutzer bei nebenan.de genannt, die überdurchschnittlich aktiv auf der Plattform sind und ordentlich Bewegung ins Viertel bringen. Sie stoßen gemeinsame Aktionen an, inspirieren andere mit ihren Ideen, helfen Neuangemeldeten beim „Ankommen“ und setzten sich dafür ein, dass die Nachbarschaft belebt wird.

Hans-Peter aus München zum Beispiel ist seit Anbeginn dabei und hat eine feste Gruppe über nebenan.de gefunden. Er fährt mit seinen Nachbarn mittlerweile sogar in den Urlaub!

Vor genau einem Jahr fanden sich Nachbarn über nebenan.de zusammen und errichteten gemeinsam einen Bücherschrank in ihrem Nürnberger Viertel.

Höflich – kein Platz für Hate Speech

Hasskommentare und Beleidigungen haben bei nebenan.de keinen Platz. Respektvolle Diskussionen hingegen schon. Sie öffnen den Blick für andere Sichtweisen und fördern die Demokratie. Es ist toll zu sehen, dass die allermeisten Nachbarn bei nebenan.de sehr höflich und freundlich miteinander kommunizieren.

Allen ist klar: Hier geht es um Gemeinschaft und nicht um Spaltung. Vergreift sich ein Nachbar im Ton, gibt es meist mehrere Nachbarn, die schlichtend eingreifen. Denn in einer guten Nachbarschaft verzeiht man auch. So wird das gute Klima schnell wiederhergestellt.

Sportlich – über 3.000 Gruppen, die sich zum Sport verabreden

Wer will mit mir joggen gehen, Fußball / Badminton / Volleyball spielen, Fahrrad fahren, klettern oder schwimmen gehen? Solche Fragen werden bei nebenan.de oft gestellt. Denn den inneren Schweinehund überwindet man im Team bekanntlich viel leichter.

Über 3.000 Gruppen haben sich bei nebenan.de bereits gegründet. Besonders beliebt: Joggen, Fahrrad fahren und Fußball.

Jürgen aus München hat mit seinen Nachbarn die Gruppe "Fußball for Fun bei nebenan" gegründet, die sich regelmäßig zwei Mal pro Woche trifft:

Fußball for Fun in München
Fußball for Fun in München

"!!! Tor - Tor - Tor !!! Am Sonntag findet wieder unser Fußball for Fun Sportevent statt. Bisher sind immer mindestens 8-10 Spieler/ -innen im Ortspark der Lederkugel hinterhergerannt. Wir sind so im Alter zwischen 'jung' und 'junggeblieben' und freuen uns über jeden neuen Mitspieler. Kinder sind bei uns auch öfters dabei und freuen sich immer wenn sie die 'älteren' Mitspieler in Verlegenheit bringen können.

Sonntag Vormittag soll das Wetter sehr gut sein, also beste Gelegenheit um seine WM Form zu überprüfen. Also nichts wie los und gleich zu unseren Fußballevent anmelden - ganz nach dem Motto: Wer rastet - der rostet :-) Viele Grüße, Jürgen"

Treue Unterstützer - tausende Nachbarn fördern nebenan.de finanziell

Vor wenigen Wochen haben die Gründer von nebenan.de allen Nachbarn in einem ausführlichen Brief das neue Förder-Modell vorgestellt. Nachbarn können die Plattform jetzt mit einem freiwilligen monatlichen Betrag ihrer Wahl unterstützen. Die Förder-Beiträge sollen dazu beitragen, dass die Plattform langfristig und nachhaltig betrieben werden kann (mehr dazu hier).

Schon mehrere tausend Nutzer sind Förderer geworden und unterstützen nebenan.de. Das ist ein großer Vertrauensbeweis und zeigt, wie wichtig die Plattform für viele Menschen ist.

Nachbarin Ingrid aus Düsseldorf schrieb:

„Ich bin seit Beginn ein begeisterter Nebenan.de-Fan und beteilige mich gerne mit einem kleinen Beitrag monatlich! Hier in Flingern-Süd hat eure Idee viel bewirkt. U.a. trifft sich seit 2 Jahren monatlich ein Stammtisch, an dem sich mittlerweile ca. 20 Leute beteiligen. Oft passiert es mir, dass ich jetzt im Stadtteil nette Menschen treffe, die ich nicht kennen gelernt hätte ohne Euch!"

Hannah Kappes | nebenan.de

Hannah Kappes arbeitet seit 2017 im Kommunikationsteam von nebenan.de. Zuvor war sie als Journalistin und Producerin für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk tätig.

Diese Seite verwendet Cookies. Dazu zählen notwendige Cookies (z.B. für eine sichere Anmeldung) sowie Cookies zu Personalisierung, Marketingzwecken und zur Erhebung statistischer Daten. Sie helfen uns, diese Webseite weiter zu verbessern. Klicke auf „Alle auswählen", um allen Cookies zuzustimmen oder verwalte unten deine Auswahl. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzrichtlinie.